Voltigieren/Reiten

Einer unserer pädagogischen Gestaltungsansätze stellt den Umgang und die Interaktion mit Tieren dar. Der Schwerpunkt unserer tiergestützten Arbeit liegt auf dem Ermöglichen positiver Erlebnisse, um die Entfaltung des Entwicklungspotentials eines jeden Kindes anzustoßen.

 Der Einbezug von Ponys in das pädagogische Geschehen unterstützt die Entwicklung der Kinder ganzheitlich und fördert den Erwerb motorischer, verbaler, sozialer sowie kognitiver Kompetenzen.

Die Kinder erfahren beim Umsorgen unserer Ponys, gemeinsamen Spaziergängen oder dem Reiten, auf das Verhalten der Tiere einzugehen, Verantwortung zu übernehmen und eigenes Handeln zu reflektieren. Das bewusste Einsetzen von Körpersprache fördert das Entwickeln eines differenzierten Körpergefühls sowie den Beziehungsaufbau zu den Ponys.

Auf Ronja, einer freundlichen und charakterstarken Ponystute, haben die Kinder die Möglichkeit, zu voltigieren. Verschiedene turnerisch-gymnastische Übungen werden an den Entwicklungsstand eines jeden Kindes angepasst, um Erfolgserlebnisse zu gewährleisten. Oft erfinden die Kinder eigene, ihrer Kreativität entspringende Übungsvariationen, welche sie auf Ronja ausprobieren können.

Die Möglichkeit zur Mitgestaltung der Kinder, gegenseitige Rücksichtnahme sowie ein respektvoller Umgang prägen dieses besondere Bildungsangebot.